VERSORGUNG, FORSCHUNG, WEITERBILDUNG, QUALITÄTSSICHERUNG

Die DGPSF macht Forschungsergebnisse für die klinische Anwendung nutzbar, schafft die Möglichkeiten ausreichender Fort- und Weiterbildung und erarbeitet Richtlinien für die Qualitätssicherung der Schmerzpsychotherapie.

Zur Förderung von Forschung und klinischer Praxis widmet sich die DGPSF folgenden Aufgaben:
 

  • Organisation von wissenschaftlichen Symposien und Kongressen
  • Gemeinsame Planung und Koordination von Forschungsarbeiten
  • Förderung der Aus- und Fortbildung sowie die Erstellung eines verbindlichen Curriculums
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, insbesondere der Deutschen Schmerzgesellschaft
  • Qualitätssicherung psychologischer Maßnahmen in Forschung und klinischer Anwendung
  • Information der Öffentlichkeit und gesellschaftlicher Institutionen über Effektivität und Effizienz psychologischer Maßnahmen