§ 3 Mitglieder

Die ordentliche Mitgliedschaft kann erwerben, wer als Diplom-Psychologin oder Diplom-Psychologe oder als Person mit einer äquivalenten Qualifikation auf dem in § 1 (1) genannten Gebiet klinisch oder wissenschaftlich arbeitet. Ăśber die Ă„quivalenz entscheidet das Präsidium. Ordentliche Mitglieder sind in allen Angelegenheiten der Gesellschaft voll stimmberechtigt.

Als korrespondierende Mitglieder können Ärzte, Pharmazeuten und Physiotherapeuten, Sporttherapeuten und Pflegepersonal oder andere Mitglieder von Berufsgruppen aufgenommen werden, die auf dem Gebiet Schmerz tätig sind. Korrespondierende Mitglieder haben kein Stimmrecht.

Als förderndes Mitglied kann in die Gesellschaft aufgenommen werden, wer sich für die Ziele der Gesellschaft interessiert und bereit ist, die Arbeit der Gesellschaft zu fördern. Auch juristische Personen können die fördernde Mitgliedschaft erwerben. Fördernde Mitglieder können beratend in der Gesellschaft mitwirken, sind jedoch nicht stimmberechtigt.

Weiterhin können beratende Mitglieder aus allen Bereichen der Psychologie aufgenommen werden, sofern sie an dem Gebiet des Schmerzes interessiert sind. Beratende Mitglieder erhalten ebenfalls kein Stimmrecht.

Ehrenmitglieder werden durch die Mitgliederversammlung bestimmt und haben Stimmrecht.