Schmerzpsychotherapie – Berufsfeld der Zukunft

Auf diesen Seiten haben wir für Sie alles Wissenswerte zum Thema Fort- und Weiterbildung in psychologischer Schmerztherapie zusammengestellt.

Die Weiterbildungsmöglichkeiten richten sich an Psychotherapeuten, die sich für eine Qualifizierung in diesem innovativen und zukunftsorientierten Berufsbild interessieren. Wir freuen uns, wenn wir Sie für eine Fort- oder Weiterbildung in diesem innovativen, interdisziplinären und patientenorientierten Berufsfeld gewinnen können.

Michael Hüppe für die Akademie der DGPSF

Lernziele für die Fort-/Weiterbildung "Spezielle Schmerzpsychotherapie"

Für die Fort-/Weiterbildung "Spezielle Schmerzpsychotherapie" hat die Gemeinsame Prüfungskommission am 20.05.2011 in Bad Dürkheim einen Lernzielkatalog verabschiedet. Damit ist nun festgelegt, welche Ausbildungsinhalte in welchem Umfang unterrichtet werden. Die Entwicklung des Lernzielkatalogs erfolgte auf Initiative der DGPSF. Anke Diezemann hat sich besonders engagiert um die Fertigstellung bemüht. Unterstützt wurde sie von Dozentinnen und Dozenten der Akademie für Schmerzpsychotherapie der DGPSF.

Hier finden Sie den Lernzielkatalog.

Download Syllabus “Specific Pain Management Psychotherapy”

Spezielle Schmerzpsychotherapie für Kinder und Jugendliche

Um die qualifizierte Versorgung von Kindern mit chronischen Schmerzen in Zukunft zu verbessern, bietet die DGPSF ab 2015 eine Weiterbildung für spezielle Schmerzpsychotherapie für Kinder und Jugendliche an. Approbierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten  und Psychologische Psychotherapeut/Innen mit Zusatzqualifikation absolvieren an einem der regionalen Standorte der DGPSF ihrer Wahl alle Theoriemodule zu den psychologischen, medizinischen Grundlagen und den verschiedenen Schmerzerkrankungen (64 von 80 Stunden des Erwachsenencurriculums).  Ergänzt wird dies durch ein Modul zur Kinderschmerzpsychotherapie, in dem vor allem anamnestische, diagnostische und altersspezifische Interventionenstechniken vermittelt werden. Dieses Seminar wird am 7.-8.10.2017 unter Leitung von Prof. Dr. T. Hechler und Dr. M. Dobe in Mainz (DRK-Schmerzzentrum) stattfinden.

Die Supervision der Behandlungsfälle  wird von approbierten Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten durchgeführt. Die Weiterbildung wird mit dem Titel "Spezieller Schmerzpsychotherapeut/in für Kinder- und Jugendliche" abgeschlossen. Weitere Informationen zur Weiterbildung finden sie unter dem Stichwort links „Standorte/Seminarangebote“.