SAVE THE DATE: 04.-05.05.2018

20. Jahrestagung der DGPSF

Tagungsthema: Trauma und Schmerz

Tagungsort: BG Unfallklinik Ludwigshafen

Tagungspräsidentin: Dr. Monika Weiß

Die Tagungshomepage für die Jahrestagung 2018 befindet sich gegenwärtig im Aufbau. Den aktuellen Stand mit Hinweis auf das Programm finden Sie unter www.dgpsf-Tagung.de 

Die Mitglieder der DGPSF werden via E-Mail informiert, wenn die Anmeldung zur Tagung möglich ist.

Weitere Informationen demnächst auf dieser Homepage

Spezielle Schmerzpsychotherapie wird in der Muster-Weiterbildungsordnung aufgenommen

Auf dem 31. Deutschen Psychotherapeutentag (DPT) der Bundespsychotherapeutenkammer, der am 18. November 2017 in Berlin stattfand, wurde beschlossen, die Musterweiterbildungsordnung um den Bereich „Spezielle Schmerzpsychotherapie“ (SSPT) zu erweitern. Damit wird ein wichtiges Ziel der DGPSF erreicht: eine bundesweite Weiterbildung „Spezielle Schmerzpsychotherapie“.

Dieser Entscheidung gingen mehrjährige Aktivitäten der DGPSF voraus, die wir insbesondere dem kontinuierlichen Engagement von Dr. Anke Pielsticker und Dr. Paul Nilges zu verdanken haben. Diese haben auch die Beschlussvorlage für den DPT formuliert. Der Antrag wurde mit einer 2/3 Mehrheit angenommen.

Wie geht es nun weiter? Für den nächsten DPT am 20. April 2018 wird von der Kommission Zusatzqualifikation der Bundespsychotherapeutenkammer ein Entwurf für das konkrete Curriculum erarbeitet. Dies wird in enger Abstimmung mit der DGPSF erfolgen. Wenn die Bundespsychotherapeutenkammer ein Weiterbildungs-Curriculum verabschiedet hat, wird es darum gehen, es in die Weiterbildungsordnungen der Landespsychotherapeutenkammern einzubringen. Erst danach wird es möglich sein, die neue Zusatzbezeichnung für die SSPT als Weiterbildung bei den Länderkammern zu beantragen.

Erfolgreiche 19. Jahrestagung der DGPSF 2017 in Hannover

Vom 12.-13. Mai 2017 fand in Hannover die 19. Jahrestagung der DGPSF statt. Tagungspräsident war Prof. Dr. Thorsten Meyer, der die Tagung unter dem Motto SCHMERZ VERSORGUNGS FORSCHUNG organisierte. Die Thematik wurde in 7 Vorträgen und einer Podiumsdiskussion behandelt. Des weiteren stellten NachwuchswissenschaftlerInnen ihre aktuellen Arbeiten in Kurzvorträgen vor, und es wurden Nachwuchspreise für wissenschaftliche Leistungen in den Kategorien Abschlussarbeit und Dissertation verliehen. 6 Workshops boten die Möglichkeit, sich in spezifischen Bereichen fortzubilden. Der Gesellschaftsabend des Kongresses fand im Anschluss an die Mitgliederversammlung in besonderen Räumlichkeiten auf dem Gelände des Zoos Hannover in einer ehemaligen niedersächsischen Scheune statt.

Einen ausführlichen Bericht zur Jahrestagung finden Sie hier.

Insgesamt haben 80 TeilnehmerInnen die Tagung im Forum Niedersachsen in unmittelbarer Nähe zur Medizinischen Hochschule Hannover besucht. Die Vorträge können über den „Mitgliederbereich“ heruntergeladen werden (siehe Aktuelle Hinweise).

Jetzt erschienen: Neuauflage MASK-P

MASK-P Buchcover- ein diagnostisches Instrument zur Beurteilung von Schmerzerkrankungen auf psychosozialer Dimension

MASK-P ist für Psychologen und Ärzte ist ein gut strukturiertes Nachschlagewerk im schmerztherapeutischen Bereich sowie als ein Bestandteil im Lernzielkatalog in der Weiterbildung zum Schmerztherapeuten unerlässlich.

MASK-P gibt Psychologen und Ärzten ein diagnostisches Instrument an die Hand, Schmerzen im Sinne einer multimodalen Schmerzdiagnostik und – therapie systematisch zu dokumentieren.

MASK-P dient als wesentliche Ergänzung des ICDs und ermöglicht, ICD Schmerzdiagnosen wesentlich differenzierter und handlungsrelevant darzustellen. 

Struktur- und Qualitätskriterien für Schmerzbehandlung

Die Schmerz-Fachgesellschaften haben sich auf gemeinsame Struktur- und Qualitätskriterien für stationäre und ambulante Schmerzbehandlungseinrichtungen geeinigt. Die Zusammenarbeit mit Schmerzpsychotherapeuten ist für Kliniken und Praxen für spezielle Schmerzmedizin verpflichtend. Neu aufgenommen wurde die "Schmerzpsychotherapeutische Einrichtung" als Institution der ambulanten Versorgung (neben ärztliche Praxen), d.h. Psychologisch-Psychotherapeutische Praxen mit Behandlungsschwerpunkt Schmerz.

Zum Download hier....

Warum wir eine Weiterbildung Schmerzpsychotherapie brauchen

Ein Artikel zum Thema "Weiterbildung Schmerztherapie" von Dr. Paul Nilges erschien in Psychotherapie Aktuell, 1/2016. Danke an die DPtV für die Möglichkeit, den Artikel hier zum Download anzubieten.
Download Artikel
Download Literaturverzeichnis